Android-Maskottchen und das Google Nexus S im Weltall

Android in Space Quelle: Youtube

Android in Space Quelle: Youtube

Google ist bekannt dafür die Welt mit seinen Produkten zu erforschen. Services wie Google Maps, Google Earth sowie Google Sky Map erlauben Internet-Nutzern bequem die Welt von Zuhause aus, aus allen mögliche perspektiven zu entdecken. Mittlerweile lassen sich die verschiedenen Services kombinieren, sodass sich völlig neue Möglichkeiten erschließen.

Google hat im Sommer diesen Jahres mehrere Wetterballons in das Weltall geschickt. Ausgerüstet waren die Ballons mit dem neuen Google Nexus S und dem Android-Roboter Maskottchen. Die Idee war es die Sensoren des Nexus S zu verwenden um relevante Messergebnisse zu erlangen. Der Marketingeffekt für das Nexus S spielte dabei eine nicht ganz unwesentliche Rolle.


Heute wurden die Messergebnisse des Experimentes sowie beeindruckende Videos veröffentlicht. Die mit Helium gefüllten Wetterballons flogen in eine Höhe von 30 Kilometern über der Erdoberfläche, über zweieinhalb Stunden, bis diese wieder nach platzen der Ballons, festen Boden erreichten.

Ausgestattet wurden die Ballons mit einer Styropor-Box welche unter anderem mehreren Kameras, die in verschiedenen Blickwinkeln montiert wurden, einer Stromversorgung, sowie dem Nexus S. Zur Aufnahme der Daten wurden die internen Sensoren wie Beschleunigungssensor, Gyroskop, GPS und Magnetometer verwendet.

Als Apps wurden selbstverständlich die Hauseigenen Android-Apps zur Visualisierung der Daten verwendet. Dank Google Maps 5.0 für Android in Kombination mit Latitude konnten die Ballons live mit verfolgt werden – vorausgesetzt die Datenverbindung bestand.

Hier gehts zum Video:


Was wurde gemessen?

Bemerkenswert ist, dass das Nexus auch den Temperaturen von -50 C standhielt.

Weitere interssante Daten:

Höchstgeschwindigkeit: 234 km/h

Maximale Höhe: über 30 km

Maximale Aufstiegsgeschwindigkeit: 5,44 m / s

Durchschnittliche Flugdauer: 2 Stunden, 40 Minuten

Die ganze Story als Video:

Hier gehts zu den Bildern: Link

Tags: ,

Weitere Apps