HTC Desire Z Test

Das HTC Desire Z orientiert sich wie der Name schon verrät am Vorbild des HTC Desire. Es ist eine leicht veränderte Variation des Ursprung Modells. Die auffälligste Änderung ist zweifelsohne die vollständige QWERTZ-Tastatur, die seitlich ausziehbar ist.

HTC Desire Z Foto: claudia.rahanmetan@flickr

HTC Desire Z Foto: claudia.rahanmetan@flickr

Viele werden nun denken, da es sich um eines der flachsten Smartphones, mit ausziehbarer Tastatur, überhaupt handelt, dass an der Tastatur dementsprechend gespart wurde, da die blanken Maße wirklich mit 19 x 60,4 x 14,16 Millimetern auffällig gering sind. Dies ist aber nicht der Fall, die Tasten sind einzeln voneinander separiert und in 4 Reihen angeordnet. Es findet sich sogar noch genug Platz für einige vordefinierte Schnellzugriffs Tasten sowie 2 vom Benutzer selbst belegbare. Möchte man mal ohne Tastatur arbeiten hat man 4 Touch Tasten und eine optische Maus zur Verfügung. Beim Display hat man keine Veränderung vorgenommen und somit hat auch das Desire Z Display eine Diagonale von 3,7 Zoll bei einer Auflösung von 480 x 800 Pixeln. Es kommt dabei die Super LCD Technologie von Sony zum Einsatz die einen extrem geringen Stromverbrauch verspricht sowie einen sehr großen Betrachtungswinkel ermöglicht.

HTC Desire Z Foto: claudia.rahanmetan@flickr

HTC Desire Z Foto: claudia.rahanmetan@flickr

Da man das Desire Z noch Stromsparender machen wollte, hat man im Vergleich zum normalen Desire einen anderen Prozessor zum Einsatz gebracht. In dem Gerät arbeitet nun ein MSM7230-Chipsatz mit 800 MHz der im stromsparenden 45-Nanometer-Verfahren gefertigt wurde. Damit dieser kleine Rechenkraft Verlust nicht ins Gewicht fällt hat man dafür bei der Grafikbeschleunigung noch etwas nachgelegt. Ein Adreno-205-Grafikbeschleuniger wird einem auch bei Grafisch anspruchsvollen Anwendungen keine Schlieren oder andere Grafikfehler auf dem Display anzeigen.

Die Restliche Ausstattung ist ebenfalls sehr hochwertig und besteht unter anderem aus einer 5 Megapixel Kamera die HD Videos im Format von 720p aufzeichnen kann. Ein GPS Empfänger sowie WLAN und HSPA mit 14,1 MBits Down sowie 5,76 MBits Upload. DNLA und Bluetooth sind ebenso vorhanden.Wenn Sie gerne unterwegs Musik hören hat das Desire Z einen 3,5mm- Klinke Anschluss was das Spektrum anschließbarer Kopfhörer sehr stark erweitert.

Das ganze wird von Google´s neuem Android 2.2 Betriebssystem gesteuert und verwaltet. Mit dem Android Market hat man, neben den Vorinstallierten Porgrammen,  Zugriff auf viele zusätzliche Android Apps. Wesentliche änderungen zur Vorgängerversion ist z.B. die überarbeitet Sense Oberfläche, die nun mit einer Fastboot Option dem HTC Locations Kartendienst sowie eigenem E-Book Reader und einem Dienst für Fernwartung installiert wird. Das Speichern von grösseren Datenmengen ist hier ebenfalls kein Problem, dafür sorgen die 4 GB Interner Speicher die per microSD um maximal 32 GB Erweiterbar sind.

Fazit zum HTC Desire Z Test:

Wer von dem HTC Desire bereits überzeugt war, gedoch eine vollständige QWERTZ-Tastatur vermisst hat, ist mit dem HTC Desire Z richtige beraten. Die hochwertige Verarbeitung und das perfomante Innenleben machen des Desire Z zum mobilen Begleiter für Business und Freizeit.

HTC Desire Z kaufen:

Mit VertragOhne Vertrag

Video zum HTC Desire Z:



VN:F [1.9.1_1087]
Funktionalität
Stabilität
Design
Preis
Rating: 9.3/10 (1 vote cast)
Tags: , , , ,

Weitere Apps